Diplomarbeit 04 | Der Zusammenhang zwischen Baukosten und Bauzeit – Untersuchungen am Fallbeispiel

Schramm, Mario: Der Zusammenhang zwischen Baukosten und Bauzeit – Untersuchungen am Fallbeispiel

Diplomarbeit Nr. 1172 , TU Dresden, Institut für Baubetriebswesen, 2000

Ziel dieser Arbeit ist es, Veränderungen von Leistungen und Kosten, die Folge von Beschleunigungen sind, anhand der Fachliteratur verständlich zu machen und gleichzeitig Berechnungsmöglichkeiten zur Ermittlung der Mehrkosten zu erarbeiten und darzustellen.

Nach eingehender Beschreibung der Bedeutung der Bauzeit für beide Vertragspartner und der Planung eines optimalen Bauablaufs wird näher auf den Faktor Kosten und seiner Beeinflussung eingegangen. Weiterhin wird Grundlagenwissen über einen gestörten Bauablauf, wie es der beschleunigte Ablauf ist, vermittelt. Schwerpunkt dieser Arbeit ist das Ermitteln von veränderten Kostenstrukturen infolge Beschleunigungsmaßnahmen. Dabei wird hauptsächlich auf die Leistungsminderungen und sich somit ändernde Lohnkosten sowie auf die Kostenberechnung bei Geräteüberstunden eingegangen. Zahlreiche Berechnungsbeispiele dienen dem besseren Verständnis. Den Abschluss des ersten Teiles bilden Aussagen über die Geltendmachung von Mehrkosten. Im zweiten Teil erfolgt eine Untersuchung am Fallbeispiel, welche zu dem Ergebnis gelangt, dass Beschleunigungskosten nur in sehr geringem Umfang aus Schlussrechnungen hervorgehen, wenn eine verkürzte Bauzeit in der Phase der Arbeitsvorbereitung als bekannt anzusehen ist.

Betreuer:

Thomas Heilfort – TU Dresden / Institut für Baubetriebswesen

Dipl.-Ing. Glöckner – Bautechnisches Planungsbüro GmbH

Thomas Heilfort

Sachverständiger für Bauablaufstörungen und Lehrbeauftragter der TU Dresden

Das könnte Dich auch interessieren...