Diplomarbeit 12 | Erfassung und Analyse von Produktivitätsverlusten im Ausbau

Frenzel, Torsten: Erfassung und Analyse von Produktivitätsverlusten im Ausbau

Diplomarbeit Nr. 1189, TU Dresden, Institut für Baubetriebswesen, 2000

Ziel dieser Arbeit ist es, ein allgemein anwendbares Verfahren für die praxis- und verursachergerechte Erfassung und Auswertung von Minderleistungen zu entwickeln.

Nach der Vermittlung von Grundlagen für Arbeitsstudien nach der REFA werden die Ursachen von Bauablaufstörungen näher untersucht. Dabei wird auf Störungsursachen aus der Sphäre des Auftraggebers vertieft eingegangen. Für die Erfassung von Minderleistungen ist es notwendig, sich näher mit den Ursachen und Einflussgrößen derselben zu beschäftigen. Der Darstellung der einzelnen Schritte für die verursachergerechte Erfassung von Lohnstundenabweichungen folgt eine nähere Erläuterung der Gruppenzeitaufnahme als ein geeignetes Zeitaufnahmeverfahren für die Ermittlung von Aufwandswerte auf der Baustelle. Des weiteren wird auf die Ermittlung von Lohnmehrstunden über Kennzahlen von Minderleistungen eingegangen. Im abschließenden Teil der Arbeit wird das entwickelte Verfahren für die Erfassung und Auswertung von Minderleistungen auf einer Baustelle für das Gewerk Doppelboden angewendet. Die bei der Untersuchung gewonnenen Daten werden ausgewertet und grafisch dargestellt.

Betreuer:

Dipl.-Kfm. Th. Heilfort – TU Dresden / Institut für Baubetriebswesen

Dipl.-Ing. B. Schwarz – R&M Ausbau Dresden GmbH

Thomas Heilfort

Sachverständiger für Bauablaufstörungen und Lehrbeauftragter der TU Dresden

Das könnte Dich auch interessieren...