Diplomarbeit 19 | Controlling des Bauablaufs beim schlüsselfertigen Bauen am Beispiel eines Vorhabens

Döbert, Stefan: Controlling des Bauablaufs beim schlüsselfertigen Bauen am Beispiel eines Vorhabens

Diplomarbeit Nr. 1218, TU Dresden, Institut für Baubetriebswesen, 2001

Das Ziel der vorliegenden Arbeit besteht darin, dem Generalübernehmer im Schlüsselfertigbau Möglichkeiten zu störungsfreien Bauabwicklung und zum Controlling des Bauablaufs aufzuzeigen. Dabei kommt vor allem den durch den Bauherrn zu vertretenden Störungen besondere Bedeutung zu.

Die Werkzeuge zur Umsetzung dieses Zieles liefert das Termincontrolling. In der Arbeit werden zunächst die generellen Aufgaben des Controllings erläutert. Daran schließt sich eine umfangreiche Darstellung der Planung, Kontrolle und Steuerung und ihrer organisatorischen Einbindung in die Bauleitung an. Mögliche Störungen werden vorgestellt und anhand ihrer Verursacher und ihrer Auswirkungen auf den Bauablauf systematisiert.

Darüber hinaus zeigen die Ausführungen die Umsetzung der Controllingschritte mit Hilfe von MS Project. Dazu werden verschiedene Möglichkeiten zum Controlling und zur Dokumentation von Bauabläufen beispielhaft erläutert.

Im zweiten Teil der Arbeit werden die Vorschläge praktisch angewendet und hinsichtlich ihrer Eignung für den Baustelleneinsatz untersucht.

 

Betreuer:

Dr.-Ing. K. Kämpfe/Thomas Heilfort – TU Dresden/Institut für Baubetriebswesen

Dipl.-Ing. Rüdtl – Müller-Altvatter Bauunternehmung GmbH & Co. KG

Thomas Heilfort

Sachverständiger für Bauablaufstörungen und Lehrbeauftragter der TU Dresden

Das könnte Dich auch interessieren...