Diplomarbeit 37 | Knowledge-Management bei der Bauablaufplanung

Richter, Torsten: Knowledge-Management bei der Bauablaufplanung

Diplomarbeit Nr. 1291, TU Dresden, Institut für Baubetriebswesen, 2003

Ziel dieser Arbeit ist es, für unterschiedliche Stadien der Ablaufplanung von Straßenbaumaßnahmen typischer Strukturen, Abhängigkeiten und Aufwandswerte zu recherchieren und für die zukünftige Anwendung praxisgerecht aufzubereiten.

In den ersten Kapiteln werden die Grundlagen der Bauablaufplanung und des Wissensmanagements geschildert. Die Untersuchung der witterungsbedingten Ausfalltage im Straßenbau erfolgte anhand von Wetterdaten der letzten 12 Jahre.

Zur Ermittlung der Aufwandswerte erfolgte eine Umfrage in Straßenbauunternehmen und Ingenieurbüros. Es wurde ein Konzept für die Erfassung, Aufbereitung und Auswertung der Arbeitsdauern für die Grobablaufplanung entwickelt. Für die Auswertung bildeten Verfahren aus der Statistik die Grundlage. Ergebnis der Arbeit ist ein Berechnungsprogramm für die voraussichtliche Bauzeit von Straßenbaumaßnahmen im Rahmen der Grobablaufplanung. Dabei fließen die Werte der witterungsbedingten Ausfallzeit mit ein. Es wurde ein Konzept zur zukünftigen Erfassung der Aufwandswerte im Rahmen des Wissensmanagements erarbeitet.

Betreuer:

Thomas Heilfort – TU Dresden/Institut für Baubetriebswesen

Landeshauptstadt Dresden, Straßen- und Tiefbauamt

PTV Planung Transport Verkehr AG Dresden

Thomas Heilfort

Sachverständiger für Bauablaufstörungen und Lehrbeauftragter der TU Dresden

Das könnte Dich auch interessieren...