Diplomarbeit 38 | Alternative Planungs-, Ausschreibungs- und Vergabeformen aus der Sicht der Auftraggeberseite

Zscheyge, Alexander: Alternative Planungs-, Ausschreibungs- und Vergabeformen aus der Sicht der Auftraggeberseite. Diplomarbeit Nr. 1307, TU Dresden, Institut für Baubetriebswesen, 2004

Ziel dieser Arbeit ist es, zu untersuchen, ob auf der Auftraggeberseite ein Trend zu alternativen Planungs-, Ausschreibungs- und Vergabeformen besteht.

Zuerst werden die Rahmenbedingungen aus Sicht des gewerblichen Bauherrn bei der Anwendung alternativer Planungs-, Ausschreibungs- und Vergabeformen dargestellt. Im Zentrum der Untersuchung steht dabei die Analyse sozialer, organisatorischer, volkswirtschaftlicher und marktpolitischer und rechtlicher Rahmenbedingungen.

Vor diesem Hintergrund werden die Interaktionen zwischen den einzelnen Projektbeteiligten systematisiert und auf charakteristische Probleme untersucht. Ausgehend von den Ängsten, Wünschen und Erwartungen des Bauherrn bei der Realisierung von Bauprojekten wird die Beziehung des Bauherrn zu Architekten, Bauunternehmen und Projektsteuerern betrachtet.

Auf Basis der Rechercheergebnisse zu den Interaktionen der einzelnen Projektbeteiligten und den Rahmenbedingungen wird eine empirische Untersuchung zur Befragung gewerblicher Bauherren durchgeführt, die es ermöglicht, Rückschlüsse auf die Erwartungen, die Wünsche und das tatsächliche Verhalten der Bauherren abzuleiten. Aus der Befragung lassen sich mögliche Tendenzen alternativer Projektabwicklungsformen der Auftraggeberseite erkennen.

Betreuer:

Thomas Heilfort

Dipl.-Ing. Hagen Lorenz – TU Dresden/Institut für Baubetriebswesen

Thomas Heilfort

Sachverständiger für Bauablaufstörungen und Lehrbeauftragter der TU Dresden

Das könnte Dich auch interessieren...