Seminar 01 | Bauablaufplanung mit MS Project

Das Seminar zur Bauablaufplanung mit MS Project vermittelt grundlegende Kenntnisse zur effizienten und praxisgerechten Erstellung von Bauablaufplänen.

Zielstellung: MS Project als effizientes Werkzeug beherrschen!

Eine zweckmäßige Bauablaufplanung entscheidet nicht nur über den terminlichen Erfolg eines Bauprojektes, sondern auch über den Aufwand und Erfolg der später etwaig notwendig werdenden Dokumentation von Bauablaufstörungen. Oft zeigt sich jedoch, dass die von Bauunternehmen eingereichten Bauablaufpläne zwar mit hohem Aufwand erstellt wurden, letztlich aber für den Nachweis der Ursachen und Auswirkungen eines gestörten Bauablaufs nicht sehr zweckmäßig sind. Zudem fehlt oft der Bezug zur Kalkulation und damit der erforderliche Plausibilitätsnachweis.

Das Seminar vermittelt am eigenen EDV-Arbeitsplatz den effizienten, zeitsparenden Einsatz des Werkzeuges MS Project ebenso wie die zielorientierte Vorbereitung der späteren Anspruchssicherung auf der Baustelle – für Einsteiger und Profis.

Profitieren Sie dabei von der mehr als 20jährigen Erfahrung des Referenten mit mehr als 170 gestörten Bauabläufen und seinem Insiderwissen zu MS Project. Durch die begrenzte Teilnehmerzahl kann der Referent auch individuelle Hilfestellung für Anfänger oder Spezialtipps für Profis geben. Vorkenntnisse sind daher nicht erforderlich.

Umfangreiche Seminarunterlagen unterstützen Sie bei der praxisgerechten Umsetzung.

Das Seminar wird standardmäßig mit MS Project 2013/2016 durchgeführt. Darüber hinaus ist auch die Verwendung früherer Versionen wie MS Project 2007 oder MS Project 2010 möglich.

Inhalt des Seminars Bauablaufplanung mit MS Project

Teil 1: Zweckmäßige Organisation von Microsoft Project und Erstellen einer Vorlage

Teil 2: Bauablaufplanung

  • Definition allgemeiner Projekteinstellungen
  • Zeit sparen beim Anlegen von Vorgängen und Meilensteinen
  • Ermittlung der Vorgangsdauern mit Bezug zur Urkalkulation
  • Sichere Vorgangsverknüpfung mit Blick auf mögliche Bauablaufstörungen
  • Anlegen geschützter Pufferzeiten für Schlechtwetter und Eigenstörungen
  • Anlegen von Vorgangseinschränkungen

Teil 3: Ressourcenplanung für Arbeitskräfte, Geräte und Material

  • Nutzung der in der Urkalkulation bereits vorhandenen Daten
  • Anlegen von Ressourcen mit MS Project und Excel
  • Einfache Einsatzplanung für Arbeitskräfte, Großgeräte und Stoffe

Teil 4: Zuordnung und Auswertung der Gesamtkosten

  • Anlegen von Stammdaten für Ressourcenkosten
  • Vereinfachte Zuordnung verbleibender Kosten
  • Daten für Kosten- und Zahlungspläne an Excel übergeben

Teil 5: Abschließende Prüfung und Ausdruck des Bauablaufplans

  • Kontrolle des Bauablaufplans
  • Hinweise zum Ausdruck

Teil 6: Tipps und Tricks zu MS Project

Durchführung des Seminars

Zielgruppe: Das Tagesseminar richtet sich an alle Personen, die mit der Kalkulation und Bauablaufplanung in Bauunternehmen befasst sind.

Termine: Klicken Sie hier für die aktuellen Seminartermine.

Inhouse-Seminare sind nach Terminvereinbarung auch kurzfristig möglich (siehe hier für Preise und Anmeldung).

Inhaltliche Abgrenzung zu den anderen Seminaren des Referenten

Schwerpunkt dieses Tagesseminars ist das Erlernen des Umgangs mit MS Project sowie die effiziente Erstellung zweckmäßiger Bauablaufpläne am eigenen EDV Arbeitsplatz.

Beim Tagesseminar zur Kalkulation und Bauablaufplanung als Grundlagen sachgerechter Nachtragsstellung bei Bauablaufstörungen liegt der Schwerpunkt hingegen auf der ganzheitlichen Vorbereitung der Urkalkulation und des Bauablaufplans, ohne dass eine konkrete Übung mit MS Project erfolgt.

Sollen Ansprüche aus dem gestörten Bauablauf im Nachhinein aufbereitet werden, empfiehlt sich das Seminar zur Nachtragserstellung im gestörten Bauablauf. Gegenstand dieses Seminars sind die Besonderheiten der Nachtragserstellung im Bauunternehmen nach Abschluss eines gestörten Bauprojekts.

Das Seminar zur Prüfung eingereichter Nachtragsforderungen richtet sich hingegen an Auftraggeber.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Thomas Heilfort

Sachverständiger für Bauablaufstörungen und Lehrbeauftragter der TU Dresden

Das könnte Dich auch interessieren...