Übersicht: Seminare gestörter Bauablauf und MS Project

Die angebotenen Seminare zu Bauablaufstörungen fokussieren auf die Schwerpunkte Kalkulation und Bauablaufplanung sowie Stördokumentation und -abrechnung.

Grundlagen der einzelnen Seminare rund um Bauablaufstörungen

Prof. Dr. Heilfort ist hauptberuflich Sachverständiger für Bauablaufstörungen und war in mehr als 20 Berufsjahren mit über 170 gestörten Bauprojekten mit der Terminplanung mit MS Project, mit der Anspruchsgrundlage für Fristverlängerung, mit der Ermittlung von Vergütungs- und Schadensersatzansprüchen nach § 6 Nr. 6 VOB/B bzw. Entschädigungsansprüchen nach § 642 BGB und dem Prüfen von Nachtragsforderungen aus dem gestörten Bauablauf befasst. Auf Grundlage der praktischen Erfahrung als Gutachter vermitteln die Seminare für MS Project, Bauablaufplanung und Bauverzögerung aktuellstes, fundiertes Fachwissen und konkretes Know-how.

Sämtliche Seminarinhalte basieren auf den Ergebnissen wissenschaftlicher Arbeit, die sich in jahrelanger praktischer Umsetzung bewährt haben. So wird das 2003 in der Zeitschrift „baurecht“ vorgestellte Bauablauf-Differenzverfahren zur Durchführung der baubegleitenden und nachträglichen Bauablaufanalyse zum Nachweis der haftungsbegründenden Kausalität von Bauablaufstörungen (Heilfort, BauR 2003, 457 – 461) seitdem in juristischen Fachpublikationen (vgl. z. B. Thode, ZfBR 2004, 214 oder Eschenbruch/von Rintelen, NZBau 2010, 401, 407) und der Kommentarliteratur (vgl. z. B. Ingenstau/Korbion, 17. Aufl. 2010, § 6 Abs. 6 VOB/B, Rdn. 39 oder Heiermann/Riedl/Rusam, 11. Aufl., 2008, S. 944) für den Nachweis von Bauablaufstörungen empfohlen. Weitere Hinweise für die praktische Anwendung des Verfahrens wurden 2010 ebenfalls in der Zeitschrift „baurecht“ veröffentlicht (Heilfort, BauR 2010, 25 – 31).

Die Seminare werden in Kooperation mit der Bauakademie Sachsen durchgeführt. Information und Anmeldung zu den standardmäßig angebotenen Seminaren in Dresden über die Bauakademie Sachsen, Herrn Sachse, Tel. 0351 / 2027235.

Hier finden Sie Informationen zu Inhouse-Seminaren.

Seminare für Auftragnehmer

1. Bauablauf-, Ressourcen- und Kostenplanung mit MS Project

Seminar zur effizienten Anwendung von MS Project. Neben der Terminplanung / Bauablaufplanung zur Vorbereitung von Termincontrolling und zum Nachweis von Bauablaufstörungen wird auch die Ressourcen- und Kostenplanung vermittelt.

2. Anspruchssicherung bei Bauablaufstörungen mit MS Project

Vermittlung des Bauablauf-Differenzverfahrens zur Sicherung der Anspruchsgrundlage im Fall von Bauablaufstörungen und praktische Umsetzung des Seminars mit MS Project.

3. Bauablaufstörungen nachweisen mit MS Project

Kompaktseminar MS Project zur praxisorientierten Bauablaufplanung und baubegleitenden Störungsdokumentation mit dem Bauablauf-Differenzverfahren. Dieses Seminar fasst die wichtigsten Inhalte der beiden Tagesseminare zur Bauablaufplanung (1.) und Anspruchssicherung (2.) zusammen.

4. Kalkulation und Bauablaufplanung als Grundlagen sachgerechter Nachtragsstellung bei Bauablaufstörungen

Dieses Seminar zeigt, wie Urkalkulation und Bauablaufplan des Bauunternehmers für den späteren Nachweis von Bauablaufstörungen sowie für die Nachtragsstellung gemäß VOB/B vorbereitet werden sollten.

5. Nachtragserstellung im gestörten Bauablauf

Dieses Seminar zeigt, wie Mehrkostenforderungen auf Grundlage der VOB/B sowie der aktuellen Rechtsprechung nachträglich aufgestellt werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der praktischen Umsetzbarkeit der umfangreichen juristischen Anforderungen an Nachträge aus einem gestörten Bauablauf.

6. Abrechnung witterungsbedingter Behinderungen im VOB-Bauvertrag

Das Tagesseminar vermittelt auf Basis einer Analyse der normalerweise zu erwartenden und der tatsächlichen Witterungsverhältnisse systematisch die unterschiedlichen Anspruchsgrundlagen und zeigt die Ermittlung der terminlichen und monetären Anspruchshöhe aus den einzelnen Fallkonstellationen.

Seminare für Auftraggeber, Architekten und Ingenieurbüros

7. Terminplanung mit MS Project für Architekten und Bauherren

Anforderungen an die Terminplanung des AG als Voraussetzungen für einen erfolgreichen Umgang mit Bauunternehmen, Seminar MS Project mit zahlreichen Tipps und Tricks für die tägliche Arbeit. Das Seminar wird von der Architektenkammer Sachsen als Fortbildungsnachweis anerkannt

8. Prüfung von Bauzeitnachträgen mit dem Bauablauf-Differenzverfahren

Dieses Seminar zeigt, wie vom Auftraggeber selbst zu verantwortende Bauablaufstörungen abgegrenzt und die eingereichten Nachtragsforderungen sachgerecht geprüft werden können. Grundlage der revisionssicheren Prüfung ist das Bauablauf-Differenzverfahren, mit dem auch komplexe Sachverhalte in einem insgesamt gestörten Bauablauf nachhaltig analysiert werden können.

Referenzen für durchgeführte Seminare

Prof. Dr. Heilfort führt seit ca. 2004 Seminare für Bauunternehmen, Bauherren und Behörden durch. Informieren Sie sich unter Referenzen über die bislang durchgeführten Seminare zu den Themen Kalulation, gestörter Bauablauf, MS Project und Nachtragserstellung. 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...

Thomas Heilfort

Sachverständiger für Bauablaufstörungen und Lehrbeauftragter der TU Dresden

Das könnte Dich auch interessieren...